Marko Črnčec verspricht besondere Gäste um mit jedem das zu teilen, was für Pianisten das Intimste ist.

Marko Črnčec ist einer der bekanntesten zeitgenössischen slowenischen Musiker, die in New York leben und arbeiten. Er ist auf der internationalen Bühne als Multiinstrumentalist, Komponist, Arrangeur und Produzent bekannt, der vor allem im Bereich Jazz und Popmusik tätig ist.

Im Jahr 2018 übernimmt Črnčec das Jazz-Podium, ein offenes dreitägiges Projekt beim Festival Lent, bei dem er auf drei verschiedenen Bühnen auftreten wird. Unter anderem solo: also allein mit dem Klavier. Im Jazz, wo es vor allem um die Interaktion mit Co-Musikern und dem Publikum geht, ist ein Solo-Auftritt das Ergebnis vieler Erfahrungen, der Destillation der Klaviertechniken, Kompositionen und Improvisationen - und in der Regel das Ergebnis innerer Bedürfnisse des Musikers. Selten gibt es solche Anlässe und Črnčec verspricht besondere Gäste, um mit jedem das zu teilen, was für Pianisten das Intimste ist.


Ort

Sponsor

Accessibility(CTRL+F2)
color contrast
text size
highlighting content
zoom in