Die legendäre britische Skaband zum ersten Mal beim Festival Lent!

[Translate to German:]

[Translate to German:]

BLUTWURST

Punk-rock band aus Maribor.


 

BAD MANNERS (GBR)

Die legendäre britische Skaband zum ersten Mal beim Festival Lent!

Die Anfänge der Gruppe Bad Manners erstrecken sich ins Jahr 1976, eine Zeit, als Ska-Musik eine Renaissance erlebte und die Charts von Madness, The Specials und The Selecter beherrscht wurden. Die Jungs von Bad Manners spielten damals nur aus Spaß und bei Schulveranstaltungen, bereits in den frühen achtziger Jahren wurden sie im heimischen London berühmt und bald danach im gesamten Vereinigten Königreich und im Ausland. Sie stiegen schnell in die Charts ein, wo sie sich zwischen 1980 und 1983 111 Wochen lang in den britischen Single-Charts hielten. Durch ihre einzigartige Art zu spielen entstand auch ein neues Genre der Ska-Musik, Ska'N'B, eine Art Mischung aus Ska- sowie Rhythmus- und Blues-Musik.

Die Gruppe wurde wegen des Sängers Buster Bloodvessel berühmt, der durch seine Auftritte, sein besonderes Image und verschiedene Exzesse bei Fernsehauftritten für den stetig wachsenden Ruf der Gruppe sorgte. Außerdem ist Bloodvessel zu einer Art "internationalem Botschafter" übergewichtige Menschen geworden. Es verteidigt die Fettleibigkeit auf Schritt und Tritt und auch durch die Songs, die die Gruppe spielt (Lip Up Fatty). Einige Jahre lang besaß er auch das Fatty Towers Hotel und lud hauptsächlich Gäste ein, die gut (und viel) aßen. Aus diesem Grund begannen Bad Manners ihre spezifische Musik "Fat Sound" (fetter Sound) zu nennen.

Die größten Hits von Bad Manners sind "My Girl Lollipop", "Lip Up Fatty", "Can Can", "Special Brew" und "Walking In The Sunshine". Nach mehr als vierzig turbulenten Jahren macht die Band noch immer zahlreiche Konzerttourneen rund um die Welt und begeistert Liebhaber der guten Ska-Musik.